Headline »

| Kommentare deaktiviert für Vorverkauf Saisonkarten 19/20103 views

DOWNLOAD PREISLISTE

Den vollständigen Artikel lesen »
ALPIN
LANGLAUF
BIATHLON
Allgemein
Home » BIATHLON

Franziska Mißner und Tim Grotian mittendrin, statt nur dabei

Eingereicht No Comment | 746 views

 Ein ca. 250 m langes, weißes Band aus Kunst- und Naturschnee haben der SC Garmisch mit Unterstützung des Bauhofes  Garmisch-Partenkirchen für den 18. Jura-City-Biathlon am 27. Dezember 2013 mitten in die Fußgängerzone des Marktes „gezaubert“; eine beachtliche Leistung, vor allem bei Tageshöchsttemperaturen von mehr als 10°C, verbunden mit zeitweiligen Regen-, bzw. Schneeschauern am Tag zuvor sowie starkem Föhnsturm.

Tausende Zuschauer säumten schon Stunden vor dem Start die abgesperrte Strecke und feuerten nach der Vorstellungsrunde der acht Athleten/-innen vom Skigau Werdenfels und dem Startschuss zu einem spannenden City-Sprint jeden Einzelnen auf der Strecke und im Wechselbereich lautstark an, immer angeheizt vom Moderator Karlheinz Kas, dem bekannten Journalisten, Hörfunkreporter und Stadionsprecher der Chiemgau-Arena in Ruhpolding sowie fetziger Gute-Laune-Musik.

Für die Nachwuchs-Biathlonsstars von morgen ist es schon eine besondere Auszeichnung, am traditionellen City-Biathlon in Garmisch-Partenkirchen teilnehmen zu können. Alljährlich wird diese Ehre acht Biathleten /-innen vom Skigau Werdenfels zu Teil, darunter heuer Franziska Mißner (J17) und Tim Grotian (J16), beide vom SC Mittenwald. Für Tim stand die Nominierung bereits einige Tage vor dem großen Event fest. Für Franziska hingegen kam aufgrund einer Teamumstellung, ausgelöst von der kurzfristigen Absage von Miriam Gössner, der Überraschungsanruf ihres Trainers Bernhard Kröll eineinhalb Stunden vor Rennbeginn. Franziska packte in Windeseile ihre sieben Sachen und war nur kurze Zeit später auf der großen Showbühne der Biathlonstars, begleitet von den Fernsehsendern ARD, ZDF und Sky.

Nach dem Anschießen und dem üblichen Warm up, gingen vier Mixed-Staffeln an den Start. Franziska Mißner bildete mit Maximilian Bichler vom SC Wall und Tim Grotian mit Hanna Kebinger vom SC Partenkirchen je ein Mixed-Team. Franziska lag mit ihrem Partner während des Rennens zwischenzeitlich und teilweise aufgrund ihrer erfreulichen Schießergebnisse mit ordentlichem Abstand zeitweilig auf Siegeskurs. Es waren, wie bei nahezu allen Starterteams, die mitunter schwankenden und verbesserungswürdigen Trefferergebnisse – die allerdings unter wirklich schwierigen Rahmenbedingungen absolviert wurden, wie auch Christoph Sumann nach seinem Rennen festgestellt hatte – die einen häufigen Führungswechsel und schließlich, je nach Anzahl der Fehler, auch die Platzierung beim Zieleinlauf, ausmachten. Aufgrund eines grandiosen Endspurts, wieder einmal durch eine bestechende Laufleistung und einer taktisch geschickten Kurvenfahrt am Wendepunkt zur Zielgeraden konnte Tim, bis dahin mit Hanna Kebinger auf Platz vier liegend, in der letzten Runde einen 20 m Vorsprung seines drei Jahre älteren Trainingskameraden Maximilian Bichler wettmachen und an ihm vorbeiziehen und so das Team Mißner/ Bichler auf Platz vier verdrängen. Für das Team Kebinger/ Grotian waren es am Ende leider auch zu viele Fehler und Strafrunden, die einfach zu viel Zeit kosteten. Das junge, im Deutschen Schülercup und Deutschlandpokal über Jahre sehr erfolgreiche Nachwuchsteam Kebinger/ Grotian musste sich daher mit einem dritten Platz zufrieden geben und Franziska Strobel (SC Murnau) und David Zobel (SC Partenkirchen) auf Platz zwei sowie Vroni Lengdobler (SC Murnau) und Florian Heinrich (SC Bad Tölz) als Sieger des diesjährigen City-Sprints der Nachwuchsbiathleten den Vortritt lassen.

Der 18. Jura-City-Biathlon in Garmisch-Partenkirchen – ein Spektakel, wie es in der Region seinesgleichen sucht.   

Ein großer Dank und ein dickes Lob an dieser Stelle an den Ausrichter, den SC Garmisch und alle helfenden Hände!

Weitere Informationen unter:

http://www.skiclub-garmisch.de/page/ski/start/