Headline »

| 101 views

Platz 8 und 5 in zwei Sprintrennen in Obertilliach/ Osttirol
Mit dem 1. IBU-Junior-Cup am 09./10. Dezember startete Tim Grotian im Osttiroler Biathlonmekka Obertilliach gegen den älteren, sprich 97er Jahrgang in die neue Wettkampfsaison 2017/18. …

Den vollständigen Artikel lesen »
ALPIN
LANGLAUF
BIATHLON
LAUFEN
Allgemein
Home » LANGLAUF

Favoritensieg und gute Platzierungen

Eingereicht No Comment | 164 views

Rieger-Madln und Selina Grotian auf dem Podest

 

01. März 2014, Leutasch, Tirol, Mini-Ganghoferlauf:

Wieder ein langer Tag für die nordische Gemeinschaft des SC Mittenwald. Für die meisten Langläufer/-innen des Skiclubs auch der letzte Renntag in der Saison 2013/2014. Für einige Athleten/-innen (ab Jahrgang 2002 und älter) heißt es, fit zu bleiben und die Spannung bis zur Bayerischen Langlaufmeisterschaft, die aufgrund der bescheidenden Schneesituation Mitte März im benachbarten Seefeld/ Tirol stattfindet, zu halten.

Dank einer hochgepriesenen Kunstschneeauflage, die zudem noch perfekt präpariert war, konnte auch heuer – wo vielerorts bei uns in Bayern bereits schon lang kein Schnee mehr zu sehen war – der traditionsreiche Mini-Ganghoferlauf mit einem ebenso schon traditionellem Mittenwalder Starterfeld in die Loipe gehen.

„Rekordbeteiligung!“ meldete der Skiclub Leutasch. Über 460 Teilnehmer/-innen stellten die Veranstalter, die heuer besonders einfallsreich bei der Wahl des Streckenverlaufes sein mussten, auch organisatorisch beim Massenstart sowie auch bei der fast zweistündigen Siegerehrung vor große Herausforderungen. Die Organisatoren entzerrten das übergroße Starterfeld der Altersgruppe 10/11, indem sie die Schülerinnen und Schüler getrennt voneinander auf die Strecke schickten. Das SCM-Team

Als jüngster (Jahrgang 2007) und somit auch als erster Starter des SCM ging David Paquet auf die 500 m-Runde. In klassischer Technik belegte er einen guten 12. Platz.

Weiter ging es mit den zwei und drei km Strecken der Jahrgänge 2006 bis 2001, bei denen Mittenwalder Langläufer/-innen am Start waren. Bevor die Kinder überhaupt in die Startaufstellung gelangen konnten, gab es zunächst einen harten Kampf am Einlasstor zum Startbereich zu überstehen, um sodann einen der begehrten Plätze in der ersten Startreihe zu erhalten. Allesamt gut in der „ersten Disziplin“ behauptet, blies den jungen Nachwuchsathleten/-innen dann ein kalter und sehr unangenehmer Wind entgegen. Nach dem langersehnten Startschuss und nach einigen 100 Metern gegen den Wind laufend, wurde es allen Athleten/-innen rasch wieder warm. Getrieben vom Rückenwind auf der Gegengeraden sowie im Kampf um die beste Ausgangspositionen für einen taktischen Angriff oder Ausreißversuch näherten sich die jungen Langläufer/-innen unter lautstarken Anfeuerungsrufen und tosendem Beifall zahlreicher Zuschauer dem Zielbereich, an dem jedoch noch in einer Schleife vorbeigelaufen werden musste, um dann nach einem langen Zielsprint die Ziellinie zu überqueren.  

Nachdem Marinus Adam (2005) mit einem fünften Platz in seiner Altersklasse nur knapp am Stockerl vorbeischrammte, gelang Magdalena Rieger (2003) wieder einmal ein perfektes Rennen. Sie startete mit 64 anderen Konkurrentinnen der Jahrgänge 2004/2003 und konnte sich in einem packenden Zielsprint gegen Lea Sumann (2004), der Tochter des Bronzemedaillengewinners in der Biathlon-Staffel von Sotchi, Christoph Sumann/AUT, durchsetzen. Einen ebenso spannenden und wiederum für den SCM erfolgreichen Kampf um Platz 3 der gleichen Altersklasse lieferte sich Selina Grotian (2004) mit ihrer Widersacherin nur ein paar Sekunden später. Ebenfalls in einer sehr guten Zeit und mit einer guten Gesamtplatzierung (11. Platz) beendete Christina Benedetti die diesjährige Saison für sich.

Bei den Schülerinnen bestätigte Franziska Rieger (2001) ihre derzeit gute Form und sicherte sich einen hervorragenden zweiten Platz von 36 Starterinnen der Jahrgänge 2002/ 2001.

Die Mittenwalder Buben der Jahrgänge 2005 bis 2003 belegten ansonsten überwiegend gute Platzierungen im Mittelfeld/vorderen Mittelfeld oder zeigten teilweise auch durch ihre erste Teilnahme an einem derartigen internationalen Volkslauf, dass zukünftig mit ihnen zu rechnen sein wird.

 

Hier die Ergebnisse zusammengefasst:

Name, Vorname

Altersklasse

Disziplin, Technik, Wettkampfklasse

Platzierung /
von Anzahl Teilnehmer

Paquet, David

2007

Massenstart, FT, 2007

12. von 16

Adam, Marinus

2005

Massenstart, FT 2006/2005

5. von 37

Weidmann, Maxi

2005

Massenstart, FT 2006/2005

32. von 37

Fischer, Simon-Luca

2004

Massenstart, FT 2004/2003

36. von 54

Benedetti, Christina

2004

Massenstart, FT 2004/2003

11. von 65

Grotian, Selina

2004

Massenstart, FT 2004/2003

3. von 65

Rieger, Magdalena

2003

Massenstart, FT 2004/2003

1. von 65

Erhardt, Paul

2003

Massenstart, FT 2004/2003

52. von 54

Rieger, Simon

2003

Massenstart, FT 2004/2003

31. von 54

Paquet, Elias

2003

Massenstart, FT 2004/2003

26. von 54

Weidmann, Florian

2003

Massenstart, FT 2004/2003

43. von 54

Rieger, Franziska

2001

Massenstart, FT 2002/2001

2. von 36

 

Weitere Informationen unter:

 http://www.ganghoferlauf.at/de/ergebnisse